SPRECHSTUNDE NEUMARKT

Mo - Do:
08.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 18.00 Uhr

 

Fr:
Nach Vereinbarung
Telefon:
09181 - 8089

SPRECHSTUNDE BERCHING

Di, Do, Fr:
08.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 18.00 Uhr

 

Telefon:
08462 - 9524990

BREAKING NEWS

Erstattungsprobleme bei INVISALIGN-Fällen

Im Streitfall sei Betroffenen mit Rechtschutzversicherung geraten, eine gerichtliche Überprüfung herbeizuführen. Es bestehen exzellenten Erfolgsaussichten. Daher der Tipp: „Ich kann nur jedem Betroffenen, der über eine Rechtschutzversicherung verfügt, raten, hier eine gerichtliche Überprüfung herbeizuführen, weil solch exzellenten Erfolgsaussichten bestehen.“  
Weiter >

 

Die Erstberatung

Die erste Beratung dient der Information der Patienten und Eltern.

Es liegt uns am Herzen, Sie allumfassend über die Art, die Ursache und die Behandlungsmöglichkeiten Ihrer Gebissfehlstellung oder der Ihres Kindes zu informieren. Dafür nehmen wir uns gern ausreichend Zeit und bitten Sie deshalb, einen gesonderten Beratungstermin zu vereinbaren.

Eine kieferorthopädische Beratung wird in der Regel von Ihrer Krankenkasse getragen. Kommt es zu einer Behandlung, so gibt es ab dem 18. Lebensjahr Einschränkungen die Kostenübernahme betreffend.

BeratungFür uns ist es von Interesse, was Sie dazu bewegt hat, sich beraten zu lassen. Sind es funtkionelle Probleme, stört Sie etwas an der Ästhetik oder hat schlichtweg der Zahnarzt darum gebeten? In der Beratung ergeben sich Fragen, die eventuell Einfluss auf die Gebissentwicklung hatten oder haben. Dazu zählen u. a. der allgemeine Gesundheitszustand, Stürze oder Unfälle, Medikamenteneinnahmen u. v. a. mehr. Nach Klärung dieser Punkte sehen wir uns die Mund-, Kiefer,-Gesichtsregion genau an und erklären Ihnen Ihre individuelle Situation. Dafür in Frage kommende Behandlungsmöglichkeiten unter Berücksichtigung Ihrer Wünsche werden besprochen.