Kids & Teens

Herausnehmbare Zahnspangen

Herausnehmbare Zahnspangen werden von Patienten auch als „lockere“ oder „lose“ Zahnspangen bezeichnet, weil sie von ihnen selbst jederzeit eingesetzt oder wieder herausgenommen werden können.  Sie können so gestaltet sein, dass sie nur innerhalb eines Kiefers wirken (Plattenapparaturen) oder aber beide Kiefer (z.B. Bionator, FKO oder funktionskieferorthopädische Apparatur) gleichzeitig und zueinander beeinflussen.

Festsitzende Zahnspangen

Festsitzende Zahnspangen gibt es seit über 100 Jahren. Heutzutage bestehen sie im Wesentlichen aus zwei Grundelementen, Brackets und Bögen.
Die Brackets werden auf die Oberfläche jedes zu bewegenden Zahnes geklebt, i. d. Regel sind das alle bleibenden Zähne im Mund des Patienten. Diese Brackets verbinden den Zahn mit dem Bogen. Entlang des Bogens (=Drahtes) gleiten die Zähne und werden so von uns gezielt durch den Kiefer bewegt.

Innenliegende Zahnspangen

Wir spangenbauer® wissen, dass sich auch gerade für Jugendliche, die noch heranwachsen, die kieferorthopädische Behandlung nicht immer einfach gestaltet. Ästhetische Ansprüche unserer Kids & Teens steigen stetig und die üblichen festen Zahnspangen bereiten Sorgen oder werden als Makel empfunden. Auch bei den Teenagern erhöht sich daher die Nachfrage nach unsichtbaren kieferorthopädischen Behandlungsoptionen mit hohem Tragekomfort immer mehr.

Fast unsichtbare Zahnspangen

Gerade für Jugendliche, die noch heranwachsen, gestaltet sich die kieferorthopädische Behandlung nicht immer einfach, da sie sich um die Ästhetik sorgen und die üblichen festen Zahnspangen als Makel empfinden. Mit Invisalign® Teen steht nun die diskrete und unsichtbare Zahnspange auch speziell für Jugendliche zur Verfügung.

Zahnlücken - ``Die spangenbauer® schließen deine Lücken!``

Zahnlücken können an jeder Stelle der Zahnreihe entweder durch Verlust eines Zahnes oder durch die fehlende Anlage des Zahnes auftreten.
Häufig hat das kompensatorische und ungewollte Bewegungen der benachbarten Zähne und auch Veränderungen des umgebenden Knochens zur Folge. Die neben der Lücke stehenden Zähne können in die Lücke kippen oder der Lücke gegenüberstehende Zähne des anderen Kiefers können sich durch fehlende Abstützung in die Zahnlücke hinein verlängern.

Kieferorthopädie & Logopädie

Manche Zahn- und/ oder Kieferfehlstellungen übersteigen das kieferorthopädische Spektrum der Möglichkeiten dahingehend, ein dauerhaft stabiles Ergebnis zu erreichen.
Wenn bei dir eine Unter- oder Überentwicklung einzelner Muskelgruppen im Mund- und/ oder Gesichtsbereich
(= myofunktionelle Störung) vorliegt, raten wir begleitend zu einer myofunktionellen Therapie beim Logopäden.

Kiefergelenk- und Kaumuskelerkrankung

CMD (= Craniomandibuläre Dysfunktionen) ist ein Überbegriff für Funktionsstörungen und Fehlregulationen im Bereich der Kiefergelenke, der Kaumuskulatur und/ oder der Verzahnung. Die Ursachen können strukturelle, funktionelle, biochemische und psychische Faktoren sein.

Sie brauchen einen Termin bei den spangenbauern®?

Schreiben Sie uns dafür ganz bequem über unser Kontaktformular oder rufen Sie in einer unserer spangenbauer®-Praxen in Neumarkt oder Berching einfach an.

Sie haben bei uns auch die Möglichkeit, Ihren ersten Beratungstermin ganz bequem und jederzeit online zu vereinbaren!