Ablauf einer kieferorthopädischen Behandlung bei den spangenbauern®

1. Erstberatung

Der erste Besuch bei den spangenbauern® soll Ihrer umfassenden Information und der Klärung aller Ihrer Fragen dienen.  Natürlich sollen Sie uns dabei kennenlernen und wir möchten uns ein möglichst umfangreiches Bild von Ihrer individuellen Situation machen.  An ein ausführliches Gespräch schließt sich die Untersuchung des Gebisses und aller damit zusammenhängenden Strukturen an. Anhand der klinischen Situation erfolgt eine erste Erläuterung Ihres Befundes und der Therapiemöglichkeiten.

Es ist ratsam, sich „rechtzeitig“ kieferorthopädisch beraten zu lassen. Viele Patienten werden von Ihrem Hauszahnarzt zum Kieferorthopäden geschickt, andere kommen aus eigenen Beweggründen. Wir empfehlen unbedingt eine unverbindliche Vorstellung spätestens mit Beginn der zweiten Wechselgebissphase, also mit ca. 9 Jahren. Kinder in diesem Alter haben noch viel Kieferwachstum vor sich, Fehllagen der Kiefer sind für uns erkennbar, aber durch das noch verbleibende Wachstumspotential zu beeinflussen.

Besteht zum Untersuchungszeitpunkt kein kieferorthopädischer Behandlungsbedarf, empfehlen wir vor allem bei Kindern und Jugendlichen im Wachstum eine weitere Überwachung der Gebissentwicklung und damit eine Wiedervorstellung bei den spangenbauern® zu einem späteren Zeitpunkt. Dazu nehmen wir Sie zu Ihrer Entlastung gerne in unser spangenbauer®-Recallsystem auf.

2. Diagnostik

Liegt eine medizinische Indikation für eine kieferorthopädische Behandlung vor und ist diese von Ihnen auch gewünscht, werden individuelle Planungsunterlagen erstellt. Eine ausführliche Diagnostik ist unabdingbar, um die Fehlstellung in ihrem gesamten Ausmaß korrekt analysieren zu können.

Dazu zählen Abformungen von Ober- und Unterkiefer, Fotos und Röntgenbilder zur Einschätzung und Vermessung der Zähne, der Verzahnung und des knöchernen Schädels.

3. Auswertung der Unterlagen und Erstellung des Behandlungsplans

Nach Vermessung und Auswertung Ihrer diagnostischen Unterlagen schreiben wir spangenbauer® einen individuellen und detaillierten Heil- und Kostenplan.

Zur Klärung der Kostenübernahme durch die gesetzliche Krankenversicherung schicken wir diesen Plan umgehend an Ihre Versicherung. Privatpatienten empfehlen wir, sich ebenfalls vorab von ihrer Versicherung eine Kostenzusage geben zu lassen.

4. Planbesprechung

Bevor die eigentliche Behandlung begonnen wird, ist es uns wichtig, Ihren Behandlungsplan bei einem separaten Termin ausführlich zu besprechen. Egal ob groß oder klein, wir möchten unsere Patienten stets bestens informieren. Sie erfahren, welche Zahnbewegungen mit welcher Art von Spange und über welchen Zeitraum geplant und möglich sind, um das Behandlungsziel zu erreichen.

Bei diesem Termin können wir dann auch zusammen über eventuelle Alternativen sprechen und einen gemeinsamen Weg Ihrer Behandlung festlegen. Natürlich erklären wir Ihnen auch, wie im Einzelnen die Erstattung der Kosten durch Ihre Krankenversicherung erfolgen kann.

5. Behandlung

Für eine erfolgreiche Therapie sollte zum Beheben der Zahn- und Kieferfehlstellungen der Behandlungsfortschritt in regelmäßigen Abständen (ca. alle 3-12 Wochen) überwacht und Ihre Spange durch uns kontrolliert, nachaktiviert und angepasst werden.

Um einen planmäßigen Behandlungsverlauf zu sichern, ist die Einhaltung der Termine und eine zuverlässige Mitarbeit Ihrerseits sehr wichtig. Nach Abschluss der aktiven Therapie geht die kieferorthopädische Behandlung in die passive Stabilisierungsphase über.

6. Stabilisierung / Retention

Unmittelbar nach Ihrer erfolgreichen aktiven Korrektur der Zahn- und Kieferfehlstellung ist das Behandlungsergebnis noch nicht stabil und sollte gesichert (= retiniert) werden. Dies erfolgt in der Regel mit herausnehmbaren Zahnspangen (= Retentionsspangen), die überwiegend nachts getragen werden. Zur permanenten Stabilisierung Ihres Behandlungsergebnisses, auch über den Abschluss Ihrer Therapie bei uns spangenbauern® hinaus, empfehlen wir häufig festsitzende Kleberetainer.

Diese sind eine sehr elegante Methode, da sie von außen nicht sichtbar auf die Innen-/ Rückseite der Frontzähne angebracht werden und Ihre Zahnstellung permanent stabilisieren. Nach ca. einem Jahr kann Ihre  kieferorthopädische Behandlung schließlich mit der Ausstellung der Abschlussbescheinigung beendet werden.

Sie brauchen einen Termin bei den spangenbauern®?

Schreiben Sie uns dafür ganz bequem über unser Kontaktformular oder rufen Sie in einer unserer spangenbauer®-Praxen in Neumarkt oder Berching einfach an.

Sie haben bei uns auch die Möglichkeit, Ihren ersten Beratungstermin ganz bequem und jederzeit online zu vereinbaren!